Gastrosophie

Gastgeberin und Köchin Tanja Büsser philosophiert nicht über eine marktfrische Küche, sie lebt sie. Ihr Stil ist heiter und undogmatisch, ab und zu gewagt, aber stets zwischen gut und besser. Das «Schäfli» ist ein kleines Wirtschaftswunder, nicht wegen der Raffinesse der Gerichte, die sie bewusst in Grenzen hält, sondern wegen der verwendeten Zutaten. Tanja Büsser kauft nur qualitätsbewusst ein. Das Fleisch stammt von glücklichen Viechern aus dem biologisch-dynamisch zertifizierten Landwirtschaftsbetrieb Silberdistel sowie vom konsequent, ökologisch und nachhaltig geführten Haldenhof in Hallwil. Die Fische fängt die Fischerei Wespe, die Kräuter zupft Tanja im Garten von ihrer Mama, die durchdachte Käseauswahl bezieht sie wie auch das Gemüse und alle anderen Produkte direkt von enthusiastischen Individualisten. Besseresser geben ihr eine Carte blanche und werden zum Beispiel überrascht mit Birnensuppe, Albelifilet, Felchenleber, Schinken-Carpaccio, Milken, Nieren und Haxe vom Bündner Grauvieh. Das durchdachte Weinangebot besticht mit filigranen Schweizer Provenienzen und Naturweinen von weniger bekannten Winzern, verfügt aber auch über Weine mit grossen Namen.

Text: Martin Jenni / Bilder: Christian Jäggi & Jürg Waldmeier / Salz & Pfeffer

feinessen

mit finessen

© 2020 by CinnamonTree. Created with Wix.com

Restaurant Schäfli
Städtchen 28
8730 Uznach

055 290 26 90

  • Instagram - Weiß Kreis